Im Bereich der personellen Angelegenheiten sind echte Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats nur vereinzelt angelegt. Der Betriebsrat hat zwar bereits bei den personalpolitischen Grundentscheidungen des Betriebs Beteiligungsrechte. Diese erschöpfen sich jedoch in Beratungsrechten, weil sie ansonsten in die verfassungsrechtlich geschützte unternehmerische Freiheit zu weitgehend eingreifen würden. Auch wenn hier nur ein Anhörungsrecht besteht, ist für die Praxis die Beteiligung des Betriebsrats bei Kündigungen von zentraler Bedeutung, denn Fehler führen zur Unwirksamkeit der Kündigung. In welchen Angelegenheiten echte Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats bestehen und wie diese in der Praxis umgesetzt werden müssen erfahren Sie in diesem Online-Seminar.

Inhalte des Online-Seminars
  • Die Mitwirkungsrechte in allgemeinen personellen Angelegenheiten: Personalfragebogen, Beurteilungsgrundsätze und Berufsbildung
  • Die Mitwirkungsrechte bei personellen Einzelmaßnahmen: Kündigung und Einstellung
  • Folgen der Missachtung der Rechte dies Betriebsrats
  • Konfliktlösung durch die Einigungsstelle oder Arbeitsgericht
  • Praxis-Beispiele und aktuelle Rechtsprechung
Zielgruppen
  • Personalreferenten
  • Betriebs- und Personalräte
  • HR-Manager
  • Führungskräfte
  • Unternehmensjuristen
Online-Seminar | Mo, 22.04.2024 | 10:00 Uhr
Dauer
ca. 120 Minuten
149,00 €
zzgl. MwSt.
177,31 € inkl. MwSt.
Jetzt buchen
  • Teilnahmebestätigung Nach dem Besuch des Online-Seminars können Sie sich Ihre persönliche Teilnahmebestätigung zum Nachweis Ihrer beruflichen Fortbildung herunterladen.
  • Aufzeichnung
  • Unterlagen
Video | Stand 22.04.2024
Dauer
ca. 90 Minuten
149,00 €
zzgl. MwSt.
177,31 € inkl. MwSt.
Jetzt buchen
  • Aufzeichnung
  • Unterlagen