Die Corona-Pandemie beeinflusst weiterhin das Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM). Momentan finden nur wenige Maßnahmen vor Ort in den Betrieben statt. Zum Einsatz kommen stattdessen digitale Lösungen wie Apps und BGM-/BGF-Plattformen. Beratungen, Analysen und Gesundheitsförderungsangebote finden über Videokonferenzsysteme statt. Erfolge bleiben oftmals auf der Strecke, da die Qualität nicht immer gewährleistet werden kann, zahlreiche Zielgruppen überhaupt nicht erreicht werden und in vielen Betrieben die internen BGM-Verantwortlichen mit anderen Aufgaben wie beispielsweise der Kontaktnachverfolgung oder Unterstützung beim Impfen betraut sind. Wie wird es im Jahr 2022 weitergehen und welche Rolle wird das BGM einnehmen?

Inhalte des Online-Seminars

Vor diesem Hintergrund zeigt der Referent auf,

  • wie BGM und Maßnahmen zur Gesundheitsförderung während der Corona-Pandemie aktuell in den Betrieben gelingen,
  • welche gesundheitlichen Herausforderungen im Zuge der Pandemie gestiegen sind,
  • welche Konsequenzen diese Herausforderungen für das BGM haben,
  • wie BGM krisensicherer gestaltet werden kann und welche Erfolgsfaktoren dabei eine Rolle spielen.
Zielgruppen
  • Arbeitsschutzbeauftragte
  • Beauftragte im Umwelt- und Arbeitsschutz
  • Betriebliche Gesundheitsmanager
  • Betriebs- und Personalräte
  • Fachkräfte für Arbeitssicherheit
  • Führungskräfte
  • Geschäftsführer
  • HR-Manager
  • Organisationsentwickler
  • Personalleiter
  • Personalentwickler
  • Personalsachbearbeiter
  • Sicherheitsbeauftragte
Online-Seminar | Di, 25.01.2022 | 14:00 Uhr
Dauer
ca. 90 Minuten
Anmelden
  • Teilnahmebestätigung Nach dem Besuch des Online-Seminars können Sie sich Ihre persönliche Teilnahmebestätigung zum Nachweis Ihrer beruflichen Fortbildung herunterladen.
  • Seminaraufzeichnung
  • Schulungsunterlagen
Video | Stand 25.01.2022
Dauer
ca. 90 Minuten
Jetzt vormerken
  • Seminaraufzeichnung
  • Schulungsunterlagen