Das Coronavirus hat Deutschland erreicht. HR-Abteilungen und Arbeitsschutzbeauftragte müssen nun reagieren und sich Gedanken über Schutzmaßnahmen gegen eine Covid-19-Infektion der Beschäftigten machen. Welche vorbeugenden Gesundheitsmaßnahmen können angeordnet werden und was muss bei einem Verdacht auf Erkrankung unternommen werden? Besteht ein Anspruch auf Entgeltfortzahlung? Wann stehen Arbeitnehmern Entschädigungsansprüche nach § 56 IfSG zu? Wie ist es mit Home Office und was ist bei Dienstreisen zu beachten?

Welche vorbeugenden Maßnahmen sind im betrieblichen Umfeld sinnvoll bzw. erforderlich? Welche Entscheidungshilfen sind verfügbar, um Infektionsschutzmaßnahmen in betrieblichen Abläufen verantwortungsvoll und zielführend umzusetzen? Was ist in der betriebsinternen Kommunikation zu berücksichtigen?

Unser Referent Arbeitsrichter Christoph Tillmanns gibt Ihnen in diesem Online-Seminar einen guten Überblick über die arbeitsrechtlichen Aspekte und Frau Dipl.-Ing. Cornelia von Quistorp zum Arbeitsschutz.

 

Inhalte des Online-Seminars
  • Schutzmaßnahmen des Arbeitgebers gegen Covid-19-Infektion
  • Arbeitsausfall und Vergütungsansprüche des Arbeitnehmers
  • Entschädigungsanspruch des Arbeitnehmers nach dem Infektionsschutzgesetz
  • Öffentliche Gesundheitsvorsorge versus Individualmedizin – was den Umgang mit Covid-19 so schwierig macht
  • Infektionsschutz und Hygiene im betrieblichen Alltag
  • Risikoanalyse bei Epidemierisiken
Zielgruppen
  • Personalleiter
  • Personalreferent
  • Personalsachbearbeiter
  • Arbeitsschutzbeauftragte
  • Führungskräfte
  • Betriebs- und Personalräte
  • Entgeltabrechner

Derzeit ist kein Termin für Online-Seminare verfügbar.

Aufzeichnungen stehen Ihnen ca. 3 Arbeitstage nach dem Online-Seminar zur Verfügung.

Online-Seminar
Anmelden
  • Seminaraufzeichnung
  • Schulungsunterlagen
Aufzeichnung
Anmelden
  • Seminaraufzeichnung
  • Schulungsunterlagen