Die befristete Steuersatzsenkung endet bald. Nachdem sich die Praxis gerade auf die überraschend zum 1.7.2020 abgesenkten Umsatzsteuersätze eingestellt hat, muss schon wieder der Blick nach vorne gerichtet werden: Zum 1.1.2021 werden die Steuersätze wieder auf 19 % bzw. 7 % angehoben. Dabei muss einiges beachtet werden.

Inhalte des Online-Seminars

Die Wiederanhebung ist mehr als ein einfaches Zurückkehren zu den alten Steuersätzen. Es müssen wieder Übergangsprobleme beachtet und die zutreffenden Abgrenzungen bei Leistungen berücksichtigt werden. Anders als bei der Absenkung der Steuersätze zum 1.7.2020 wird – zumindest bei nicht zum Vorsteuerabzug berechtigten Leistungsempfängern – eine andere Motivation vorhanden sein: Die Leistungen sollen, wenn möglich, noch bis zum 31.12.2020 ausgeführt werden, um den niedrigeren Steuersatz zu sichern.

Bei der umsatzsteuerlichen Behandlung von Gutscheinen wurden EU-Regelungen in nationales Recht durch die sog. Gutschein-Richtlinie umgesetzt. Mit diesen Regelungen soll künftig eine einheitliche steuerliche Behandlung von im Binnenmarkt gehandelten Gutscheinen gewährleistet werden. Außerdem sollen Wettbewerbsverzerrungen und Doppel- oder Nichtbesteuerung vermieden werden.

Die Umsetzung dieser Änderungen führt in der Praxis zu vielen Abgrenzungsfragen, Anpassungsschwierigkeiten und Auslegungsproblemen. Ihr Referent verschafft Ihnen einen Überblick über die kritischen Sachverhalte und notwendigen Maßnahmen und gibt Ihnen praxistaugliche Tipps und Hilfen an die Hand. Er geht insbesondere auf folgende Punkte ein:

  • Zeitpunkt der Entstehung der Umsatzsteuer
  • Vorgehen bei Anzahlungen
  • Dauerleistungen, Jahreskarten, Abonnements, Gutscheine
  • Besondere Probleme bei Bauleistungen
  • Unrichtig ausgewiesene Umsatzsteuer
Zielgruppen
  • Steuerberater
  • Mitarbeiter in Steuerkanzleien
  • CFO / Leiter Rechnungswesen
  • Steuerexperten in Unternehmen
  • Fachanwälte für Steuerrecht
  • Mitarbeiter im Rechnungswesen
  • Mitarbeiter in der Finanzverwaltung
Online-Seminar | Fr, 11.12.2020 | 14:00 Uhr
Dauer
ca. 90 Minuten
98,00 €
zzgl. MwSt.
113,68 € inkl. MwSt.
Jetzt buchen
  • Teilnahmebestätigung Nach dem Besuch des Online-Seminars können Sie sich Ihre persönliche Teilnahmebestätigung zum Nachweis Ihrer beruflichen Fortbildung herunterladen. Bei ausgewählten Themen ist sie auch als Nachweis der Fortbildung gem. § 15 FAO geeignet.
  • Seminaraufzeichnung
  • Schulungsunterlagen
Video | Stand 11.12.2020
Dauer
ca. 90 Minuten
98,00 €
zzgl. MwSt.
113,68 € inkl. MwSt.
Jetzt buchen
  • Seminaraufzeichnung
  • Schulungsunterlagen