Überraschend hat die Regierungskoalition im Rahmen ihres Konjunktur- und Krisenbewältigungspakets am 3.6.2020 verkündet, den Umsatzsteuersatz vom 1.7.2020 bis 31.12.2020 von 19 % auf 16 % bzw. von 7 % auf 5 % abzusenken. Diese auf den ersten Blick für die Wirtschaft erfreuliche Maßnahme wirft in vielen Bereichen Fragen auf und macht umfassende und rechtzeitige Abklärungen notwendig.

Inhalte des Online-Seminars

Die Umsetzung dieser Änderung führt in der Praxis zu vielen Abgrenzungsfragen, Anpassungsschwierigkeiten und Auslegungsproblemen. Die temporäre Absenkung des Umsatzsteuersatzes wird sowohl bei der Absenkung zum 1.7.2020 als auch bei (Wieder-)Anhebung zum 1.1.2021 zu diversen Übergangsschwierigkeiten führen. Ihr Referent verschafft Ihnen einen Überblick über die kritischen Sachverhalte und notwendigen Maßnahmen und gibt Ihnen praxistaugliche Tipps und Hilfen an die Hand. Er geht im Online-Seminar insbesondere auf folgende Punkte ein:

  • Zeitpunkt der Entstehung der Umsatzsteuer
  • Vorgehen bei Anzahlungen
  • Dauerleistungen, Jahreskarten, Abonnements, Gutscheine
  • Besondere Probleme bei Bauleistungen
  • Unrichtig ausgewiesene Umsatzsteuer
  • Anpassung langfristiger Verträge
Zielgruppen
  • Steuerberater
  • Mitarbeiter in Steuerkanzleien
  • CFO / Leiter Rechnungswesen
  • Steuerexperten in Unternehmen
  • Fachanwälte für Steuerrecht
  • Mitarbeiter im Rechnungswesen
  • Mitarbeiter in der Finanzverwaltung

Derzeit ist kein Termin für Online-Seminare verfügbar.

Online-Seminar
Anmelden
  • Seminaraufzeichnung
  • Schulungsunterlagen
Video | Stand 29.06.2020
Dauer
ca. 90 Minuten
98,00 €
zzgl. MwSt.
113,68 € inkl. MwSt.
Jetzt buchen
  • Seminaraufzeichnung
  • Schulungsunterlagen