​Der Vortrag bietet einen kompakten Überblick über die Nachfolge beim Tod des Gesellschafters einer Personengesellschaft. Er beleuchtet den Schnittstellenbereich des Erbrechts zum Personengesellschaftsrecht und bietet dem Teilnehmenden anschauliche Praxisbeispiele zur unabdingbaren Harmonisierung gesellschaftsvertraglicher Vereinbarungen und erbrechtlicher Verfügungen.

Der Referent gibt eine Übersicht über die gesetzliche Ausgangslage beim Tod eines Gesellschafters und erläutert anschaulich gesellschaftsvertragliche Regelungsmöglichkeiten in Form von Nachfolgeklauseln sowie mögliche Anordnungen des Erblassers im Bereich des Personengesellschaftsrechts. Auch die relevanten Auswirkungen des Gesetzes zur Modernisierung des Personengesellschaftsrechts (MoPeG), das am 1.1.2024 in Kraft tritt, werden dargestellt.

Inhalte des Online-Seminars

Grundlagen:

  • Überblick über die Gesellschaftsformen im Bereich des Personengesellschaftsrechts
  • Verhältnis zwischen Erbrecht und Gesellschaftsrecht
  • Das Prinzip der Sonderrechtsnachfolge

Tod des Gesellschafters einer Personengesellschaft:

  • Gesetzliche Ausgangslage
  • Gesellschaftsvertragliche Regelungsmöglichkeiten
  • Erbrechtliche Anordnungen im Bereich des Personengesellschaftsrechts
  • Testamentsvollstreckung im Personengesellschaftsrecht
  • Auswirkungen des Todes eines Gesellschafters auf das Pflichtteilsrecht

 

  • Hinweise für die anwaltliche Beratungspraxis
  • Auswirkungen des MoPeG auf die Vermögens- und Unternehmensnachfolge


Anerkennung als Fortbildungsveranstaltung nach § 15 Abs. 2 FAO:

Dauer: 2,5 Vortragsstunden gem. § 15 FAO

In diesem Online-Seminar ist die Interaktion des Referenten mit den Teilnehmern sowie der Teilnehmer untereinander während der Dauer der Fortbildungsveranstaltung sichergestellt. Der Nachweis der durchgängigen Teilnahme kann erbracht werden.

Hinweis: Da die Rechtsanwaltskammern grundsätzlich nicht vorab bestimmte Arten von Fortbildungsveranstaltungen zertifizieren, können wir keine Garantie für die Anerkennung im Einzelfall übernehmen. Von unseren Kunden haben wir jedoch erfahren, dass die Online-Seminare bereits anerkannt wurden, z. B. von den RAKs München, Hamburg, Düsseldorf, Oldenburg, Saarbrücken und Sachsen-Anhalt.
 

Zielgruppen
  • Rechtsanwälte
  • Fachanwälte für Erbrecht
  • Fachanwälte für Familienrecht

In Kooperation mit

  • Deutscher Anwaltverlag
Online-Seminar | Mo, 27.02.2023 | 14:00 Uhr
Dauer
ca. 150 Minuten
149,00 €
zzgl. MwSt.
177,31 € inkl. MwSt.
Jetzt buchen
  • Teilnahmebestätigung Nach dem Besuch des Online-Seminars können Sie sich Ihre persönliche Teilnahmebestätigung zum Nachweis Ihrer beruflichen Fortbildung herunterladen.
  • Seminaraufzeichnung
  • Schulungsunterlagen
Video | Stand 27.02.2023
Dauer
ca. 150 Minuten
149,00 €
zzgl. MwSt.
177,31 € inkl. MwSt.
Jetzt buchen
  • Seminaraufzeichnung
  • Schulungsunterlagen