Die Anrechnung der Geschäftsgebühr gehört zur täglichen Praxis. Gleichwohl ergeben sich hier häufig Unklarheiten und Probleme. Dies beginnt bei der Abrechnung mit dem Mandanten oder auch mit der Landeskasse, setzt sich fort bei der Kostenerstattung und letztlich auch bei der Abrechnung mit dem Rechtsschutzversicherer.

Der Vortrag beleuchtet sämtliche relevante Anrechnungskonstellationen anhand von praktischen Beispielen und zeigt, wie vorzugehen ist.

Inhalte des Online-Seminars

Abrechnung mit dem Auftraggeber

  • Grundfälle
  • Anrechnung bei unterschiedlichen Werten
  • Anrechnung bei mehreren Auftraggebern
  • Anrechnung bei mehreren Geschäftsgebühren
  • nachträgliche Anrechnung
  • Anrechnung und Kürzung nach § 15 Abs. 3 RVG

Kostenerstattung

  • Anrechnung im Kostenfestsetzungsverfahren (§ 15a Abs. 3 RVG)
  • Problem Gesamtvergleich

Prozess- und Verfahrenskostenhilfe?

  • Anrechnung der Wahlanwaltsgeschäftsgebühr

Rechtsschutzversicherung

  • Anrechnung bei Deckungsschutz nur für gerichtliches Verfahren
  • Obliegenheit zum Einklagen der Geschäftsgebühr?
Zielgruppe
  • Rechtsanwälte

In Kooperation mit

  • Deutscher Anwaltverlag
Online-Seminar | Mi, 15.02.2023 | 14:00 Uhr
Dauer
ca. 150 Minuten
149,00 €
zzgl. MwSt.
177,31 € inkl. MwSt.
Jetzt buchen
  • Teilnahmebestätigung Nach dem Besuch des Online-Seminars können Sie sich Ihre persönliche Teilnahmebestätigung zum Nachweis Ihrer beruflichen Fortbildung herunterladen.
  • Seminaraufzeichnung
  • Schulungsunterlagen
Video | Stand 15.02.2023
Dauer
ca. 150 Minuten
149,00 €
zzgl. MwSt.
177,31 € inkl. MwSt.
Jetzt buchen
  • Seminaraufzeichnung
  • Schulungsunterlagen