Wenn ein Arbeitnehmer oder eine Arbeitnehmerin verstirbt, ist dies eine Ausnahmesituation für Angehörige und auch der Arbeitgeber sieht sich in diesen tragischen Fällen mit enormen Herausforderungen konfrontiert.

Wie wird das Arbeitsverhältnis korrekt abgewickelt, welche Vergütungsansprüche bestehen und wie werden diese im Steuer- und Sozialversicherungsrecht korrekt beurteilt? In diesem Online-Seminar erhalten Sie einen kompakten Überblick, mit welchen Rechtsfragen Sie konfrontiert werden können und wie sie diese arbeitsrechtlich korrekt beurteilen und steuer- sowie sozialversicherungsrechtlich sicher umsetzen.

Inhalte des Online-Seminars

Arbeitsrecht

Auswirkungen auf die arbeitsvertraglichen Rechte und Pflichten

  • Ende der Hauptleistungspflichten (Vergütungszahlung/Arbeitsleistung)

Ansprüche der Erben

  • Übergang der (anteiligen) Vergütungsansprüche
  • Anspruch auf (anteilige) jährliche Sonderzahlungen (z.B. Urlaubs-/Weihnachtsgeld)?
  • Anspruch auf Sterbegeld?
  • Zuschuss zu den Beerdigungskosten?

Richtiger Umgang mit noch nicht genommenem Urlaub

  • Aktuelles zum Verfall der Urlaubsansprüche
  • Vererbbarkeit von Urlaub

Freizeitausgleichsansprüche aus Mehrarbeit/Arbeitszeitkonten

Richtiger Umgang mit Abfindungsansprüchen

  • aus Aufhebungsverträgen
  • aus gerichtlichen Vergleichen

Ansprüche auf Herausgabe von Arbeitsmitteln und persönlichen Gegenständen

Geltung von arbeits- und tarifvertraglichen Ausschlussfristen?

Auswirkungen auf Kündigungsschutzverfahren

Ansprüche aus der betrieblichen Altersversorgung

Steuerrecht

Lohnsteuerabzug nach Todesfall - korrekte Beurteilung von Lohnzahlungen an Hinterbliebene

  • nach den steuerlichen Merkmalen des Verstorbenen oder der Hinterbliebenen?
  • In welchen Fällen erfolgt der Lohnsteuerabzug nach Steuerklasse VI
  • Korrekte Beurteilung, ob die Auszahlung als laufender Arbeitslohn oder als sonstiger Bezug zu erfolgen hat
  • Umgang mit Lohnzahlung an mehrere Erben
  • Korrekte Beurteilung von Arbeitslohn als Versorgungsbezüge
    • Differenzierung Arbeitslohn im Sterbemonat – Sterbegeld als steuerbegünstigter Versorgungsbezug
    • Vereinfachungsregelung im Sterbemonat
    • Korrekte steuerrechtliche Beurteilung von Hinterbliebenenbezügen als Versorgungsbezüge – sichere Beurteilung des Kohortenjahres
    • Aufzeichnungspflichten des Arbeitsgebers

Sozialversicherungsrecht

Korrekte sozialversicherungsrechtliche Beurteilung von Arbeitsentgelt

  • Vergütungen über den Todestag – Sterbegelder
  • Urlaubsabgeltungen, anteilige Sonderzahlungen, Überstunden
  • Bedeutung Versorgungsbezug im Sozialversicherungsrecht – bei Hinterbliebenenbezügen sowie ggf. bei Sterbegeldern
  • Zuschüsse zu Beerdigungskosten
Zielgruppen
  • Entgeltabrechner
  • Fachanwälte für Arbeitsrecht
  • Fachanwälte für Sozialrecht
  • Fachanwälte für Steuerrecht
  • Geschäftsführer
  • HR-Manager
  • Personalleiter
  • Personalreferenten
  • Personalsachbearbeiter
Online-Seminar | Di, 11.10.2022 | 10:00 Uhr
Dauer
ca. 120 Minuten
98,00 €
zzgl. MwSt.
116,62 € inkl. MwSt.
Jetzt buchen
  • Teilnahmebestätigung Nach dem Besuch des Online-Seminars können Sie sich Ihre persönliche Teilnahmebestätigung zum Nachweis Ihrer beruflichen Fortbildung herunterladen.
  • Seminaraufzeichnung
  • Schulungsunterlagen
Video | Stand 11.10.2022
Dauer
ca. 120 Minuten
98,00 €
zzgl. MwSt.
116,62 € inkl. MwSt.
Jetzt buchen
  • Seminaraufzeichnung
  • Schulungsunterlagen