Die meisten Arbeitgeber in Deutschland befassen sich – ausgelöst durch das unabwendbare Ereignis „Corona“ – mit dem Thema Kurzarbeit und Kurzarbeitergeld (KUG). Mittlerweile haben sich viele bereits mit dem Anzeigeverfahren und mit dem überlaufenden System „eservices“ bei den jeweiligen Agenturen für Arbeit vertraut gemacht. Nachdem die ersten anspruchsvollen Hürden genommen wurden, stehen bereits neue Herausforderungen zum Thema Kurzarbeit vor der Tür.

Welche Besonderheiten sind in der KUG-Abrechnung bezogen auf die anstehenden Feiertage zu beachten, wie werden Arbeitnehmer abgerechnet, die vor dem KUG-Zeitraum bereits arbeitsunfähig sind oder im Verlauf werden? Wie ist Mutterschutz abzurechnen oder was geschieht mit dem guten Jobrad? Fragen über Fragen, die Sie in diesem Online-Seminar in Ruhe, kompetent und mit zahlreichen Praxisfällen beantwortet bekommen.

Inhalte des Online-Seminars

Unsere Referentin, Frau Droste-Klempp beantwortet Ihnen in diesem Seminar die wichtigsten Grundlagen und Besonderheiten rund um die richtige Abrechnung von Kurzarbeitergeld. Insbesondere diese Inhalte werden vermittelt:

Kurzübersicht über die allgemeinen Regelungen zum KUG:

  • Neuerungen durch das „Krisen-KUG-Gesetz“
  • Überblick über die allgemeinen Voraussetzungen für das Kurzarbeitergeld
  • Bedeutung „Bruttoist- und Bruttosollentgelt“ für die Berechnung des Kurzarbeitergeldes
  • Kappung auf die Beitragsbemessungsgrenze (BBG) der Rentenversicherung
  • Berechnung der Sozialversicherungsbeiträge des ausgefallenen Arbeitsentgelts
  • Welche Beträge werden erstattet und wie erfolgt das Erstattungsverfahren?
  • Welche Unterlagen müssen dem Antrag beigefügt werden?

Besonderheiten bei der Berechnung von Kurzarbeitergeld

  • Welche steuerrechtlichen Regelungen sind zu beachten?
  • Welche sozialversicherungsrechtlichen Besonderheiten – auch bei freiwillig und privat krankenversicherten Arbeitnehmern – sind zu beachten?
  • Wie erfolgt die KUG-Abrechnung an Feiertagen – Aufteilung auf KUG normal und KUG Feiertag.
  • Berechnung von Stundenlöhnern
  • Auswirkung von KUG auf Arbeitsunfähigkeit und Mutterschutz
  • Welche Auswirkungen haben Barlohnumwandlungen (bAV, Jobrad, …) auf die Berechnung des Kurzarbeitergeldes?
  • Wie werden geldwerte Vorteile (Firmenwagen, Wohnungen) bei 100% Arbeitsausfall abgerechnet?
  • Welche Besonderheiten sind bei der Berechnung von Zuschuss zum KUG zu beachten?

Derzeit ist kein Termin für Online-Seminare verfügbar.

Online-Seminar
Anmelden
  • Seminaraufzeichnung
  • Schulungsunterlagen
Video | Stand 02.04.2020
Dauer
ca. 90 Minuten
98,00 €
zzgl. MwSt.
113,68 € inkl. MwSt.
Jetzt buchen
  • Seminaraufzeichnung
  • Schulungsunterlagen