​Im Verkehrsstraf- und Ordnungswidrigkeitenrecht steht die Zeit nicht still. Es haben sich im Jahr 2021 wieder diverse neue Entwicklungen ergeben, die Gegenstand des Vortrags sein werden. 

Inhalte des Online-Seminars
  • Was muss die Behörde bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung der Verteidigung alles zur Einsichtnahme bereitstellen?
  • Kann das Schieben eines Fahrrades strafbar sein?
  • Wann begehe ich mit einer Fahrt mehrere Straftaten?
  • Kann mir die Behörde auch nach einer Einstellung meines Strafverfahrens noch die Fahrerlaubnis entziehen?


Anerkennung als Fortbildungsveranstaltung nach § 15 Abs. 2 FAO:

Dauer: 2,5 Vortragsstunden gem. § 15 FAO

In diesem Online-Seminar ist die Interaktion des Referenten mit den Teilnehmern sowie der Teilnehmer untereinander während der Dauer der Fortbildungsveranstaltung sichergestellt. Der Nachweis der durchgängigen Teilnahme kann erbracht werden.

Hinweis: Da die Rechtsanwaltskammern grundsätzlich nicht vorab bestimmte Arten von Fortbildungsveranstaltungen zertifizieren, können wir keine Garantie für die Anerkennung im Einzelfall übernehmen. Von unseren Kunden haben wir jedoch erfahren, dass die Online-Seminare bereits anerkannt wurden, z. B. von den RAKs München, Hamburg, Düsseldorf, Oldenburg, Saarbrücken und Sachsen-Anhalt.

Zielgruppen
  • Rechtsanwälte
  • Fachanwälte für Verkehrsrecht

In Kooperation mit

  • Deutscher Anwaltverlag
Online-Seminar | Mo, 23.05.2022 | 14:00 Uhr
Dauer
ca. 150 Minuten
149,00 €
zzgl. MwSt.
177,31 € inkl. MwSt.
Jetzt buchen
  • Teilnahmebestätigung Nach dem Besuch des Online-Seminars können Sie sich Ihre persönliche Teilnahmebestätigung zum Nachweis Ihrer beruflichen Fortbildung herunterladen.
  • Seminaraufzeichnung
  • Schulungsunterlagen
Video | Stand 23.05.2022
Dauer
ca. 150 Minuten
149,00 €
zzgl. MwSt.
177,31 € inkl. MwSt.
Jetzt buchen
  • Seminaraufzeichnung
  • Schulungsunterlagen