In der betrieblichen Praxis ist das Antidiskriminierungsgesetz von erheblicher Bedeutung, wirft aber immer wieder Fragen auf, die von den Arbeitsgerichten, insbesondere dem Bundesarbeitsgericht (BAG) entschieden werden müssen. Von der diskriminierungsfreien Stellenausschreibung über die Einstellung, die Gestaltung der Arbeitsbedingungen und die Behandlung der Mitarbeiter während des Arbeitsverhältnisses bis zur Kündigung spielen die gesetzlichen Anforderungen eine wichtige Rolle. Als Arbeitgeber müssen Sie Benachteiligungen von vornherein unterbinden und die Einhaltung der gesetzlichen Benachteiligungsverbote durchsetzen. Das AGG enthält rechtsverbindliche Vorschriften für eine Corporate-Compliance-Organisation des Unternehmens zur Verhinderung von Diskriminierung. Fehler sind oft haftungsträchtig. Es drohen Schadensersatz- und Entschädigungsforderungen, ganz abzusehen von Imageschäden.

Inhalte des Online-Seminars

Unser Referent Dr. Peter Rambach stellt Ihnen die geltenden rechtlichen Rahmenbedingungen dar und erläutert anhand von Beispielsfällen praxisnah die von den Arbeitsgerichten entwickelten Grundsätze. Diese sind in Kernbereichen maßgeblich durch Vorgaben des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) beeinflusst. Das Online-Seminar verschafft einen aktuellen und fundierten Überblick, um Sie für die tägliche Personalpraxis in Sachen AGG zu sensibilisieren und Ihnen die erforderliche Sicherheit in der Anwendung der einschlägigen Regelungen zu verschaffen.

Zielgruppen
  • Personalreferenten
  • Personalsachbearbeiter
  • HR-Manager
  • Führungskräfte
  • Mitarbeiter in Compliance-Abteilungen
  • Unternehmensjuristen

Derzeit ist kein Termin für Online-Seminare verfügbar.

Online-Seminar
Anmelden
  • Seminaraufzeichnung
  • Schulungsunterlagen
Video | Stand 06.02.2020
Dauer
ca. 90 Minuten
98,00 €
zzgl. MwSt.
116,62 € inkl. MwSt.
Jetzt buchen
  • Seminaraufzeichnung
  • Schulungsunterlagen