Die Grenze zwischen Sonder- und Gemeinschaftseigentum bereitet dem WEG-Verwalter nicht selten erhebliche Probleme. Die richtige Zuordnung spielt aber eine sehr wichtige Rolle. Davon hängt z. B. ab, ob der Verwalter überhaupt im Rahmen seiner Kompetenzen tätig werden darf oder ob er in unzulässiger Weise in die Rechte von Sondereigentümern eingreift. Damit verbunden natürlich auch die Frage, ob Kosten das Sonder- oder Gemeinschaftseigentum betreffen und wer deshalb diese Kosten zu tragen hat. Ergänzend ergeben sich schwierige Sachverhaltskonstellationen, wenn es im Zusammenhang mit Sonder- und Gemeinschaftseigentum um die rechtliche Bewertung von vorliegenden Beschlussfassungen aus zurückliegenden Eigentümerversammlungen geht oder gar Sondernutzungsrechte betroffen sind.

Inhalte des Online-Seminars
  • Abgrenzung Sonder- und Gemeinschaftseigentum
  • Resultierende Kostentragungspflichten
  • Regelungen in der Gemeinschaftsordnung
  • Rechtliche Bewertung von früheren Beschlüssen
  • Umgang mit Sondernutzungsrechten
Zielgruppen
  • Mietverwalter
  • Wohnungseigentumsverwalter
  • Immobilienverwalter

Derzeit ist kein Termin für Online-Seminare verfügbar.

Aufzeichnungen stehen Ihnen ca. 3 Arbeitstage nach dem Online-Seminar zur Verfügung.

Online-Seminar
Anmelden
  • Seminaraufzeichnung
  • Schulungsunterlagen
Aufzeichnung
Anmelden
  • Seminaraufzeichnung
  • Schulungsunterlagen