Was tun, wenn Kurzarbeit zur Senkung der Personalkosten nicht ausreicht? Dann greifen Unternehmen zunehmend zu betriebsbedingten Kündigungen. Dabei wird oft nicht nur die finanzielle „Rentabilität“ dieser Maßnahme falsch eingeschätzt, auch weitere negative Folgen bleiben unberücksichtigt. Häufig ist auch weder der zukünftige Personalbedarf zuverlässig analysiert noch werden Alternativen zur Weiterbeschäftigung oder Fördermittel genutzt. 
  
Hier erfahren Sie, wie der Personalbedarf ganzheitlich analysiert und gestaltet werden kann. Neben den Personalkosten (Einsparungen vs. Abfindungen etc.) bezieht Frau Höf-Bausenwein weitere Faktoren wie Kompetenzanforderungen, Know-how-Verlust, Auswirkungen auf das Unternehmensimage und die Mitarbeitermotivation sowie Fördermittel für die Weiterbildung in den Kosten-Nutzen-Vergleich ein. Somit können Sie sicher sein, alle Aspekte – Chancen und Risiken – bei Entscheidungen über Personalmaßnahmen zu berücksichtigen.

Inhalte des Online-Seminars
  • Analyse des Personalbedarfs über die Krise hinaus 
  • Finanzielle und nicht-finanzielle Auswirkungen von betriebsbedingten Kündigungen 
  • Alternative Möglichkeiten, Personalkapazitäten und -kosten zu reduzieren 
  • Bei Weiterbildung der Mitarbeiter staatliche Finanzhilfen nutzen 
  • Sicherer Umgang mit betriebsbedingten Kündigungen 
  • Ganzheitliche Bewertung von Maßnahmen zur Personalanpassung
     
Zielgruppen
  • Führungskräfte
  • Geschäftsführer
  • CFO / Leiter Rechnungswesen
  • Controller
  • Leiter Controlling
  • Personalleiter
  • Personalentwickler
  • Unternehmensberater
  • Steuerberater
  • Fachanwälte für Arbeitsrecht

Derzeit ist kein Termin für Online-Seminare verfügbar.

Online-Seminar
Anmelden
  • Seminaraufzeichnung
  • Schulungsunterlagen
Video | Stand 21.07.2020
Dauer
ca. 90 Minuten
98,00 €
zzgl. MwSt.
113,68 € inkl. MwSt.
Jetzt buchen
  • Seminaraufzeichnung
  • Schulungsunterlagen