Video: Sachbezüge an Arbeitnehmer: Geldwerte Vorteile in der Lohnabrechnung

Referent: Herr Michael Bühler

Ihr Referent:  Michael Bühler

Als sog. Gehaltsextras spielen Sachbezüge insbesondere bei der Mitarbeitergewinnung und -bindung eine immer größere Rolle. Aufgrund der Rechtsprechung und Klarstellungen der Finanzverwaltung ergeben sich immer wieder gravierende Änderungen bei solchen geldwerten Vorteilen.

Das Seminar informiert Sie, wie die in der Praxis beliebtesten Sachbezüge steuer- und beitragsrechtlich zu behandeln sind, in welchen Fällen eine Gehaltsumwandlung in einen Sachbezug möglich ist und wann Nettolohnoptimierungen steuerbegünstigt sind.

 

mehr

Auf einen Blick

  • Grundsätze zur steuer- und sv-rechtlichen Behandlung
  • Übersicht häufig gewährter Sachleistungen
  • Besondere Bewertungsvorschriften bei Sachbezügen
  • Umwandlung von Barlohn in Sachlohn
  • Pauschalierung nach § 37b EStG
  • Zufluss von Arbeitslohn: Wann der Sachbezug zu versteuern ist

Inhalte

Sachbezüge und andere geldwerte Vorteile, die einem Arbeitnehmer aus dem Dienstverhältnis zufließen, gehören grundsätzlich zum steuerpflichtigen Arbeitslohn. Viele Sachbezüge sind jedoch steuerlich begünstigt und können entweder pauschaliert werden oder sogar steuer- und beitragsfrei bleiben.

Schwerpunktthemen sind die unterschiedlichen Bewertungs- und Besteuerungsmöglichkeiten von Sachbezügen. Bestimmte Sachbezüge müssen mit den üblichen Endpreisen am Abgabeort bewertet werden. Erhält ein Arbeitnehmer freie Kost und Logis, greifen die Sachbezugswerte der Sozialversicherungsentgeltverordnung. Die Firmenwagenüberlassung wird in der Praxis häufig nach der sog. 1-%-Regelung bewertet. Außerdem werden folgende Sachbezüge betrachtet:

  • Gutscheine (44-EUR-Freigrenze)
  • Jobtickets/Fahrtkostenzuschüsse
  • Dienstwagen
  • Jobrad
  • Gesundheitsförderung
  • Kindergarten

Weitere Inhalte sind Gehaltsumwandlungen: Immer häufiger verzichten Arbeitnehmer auf einen Teil ihres bisherigen Bruttoarbeitslohns zugunsten (steuerfreier oder pauschal zu besteuernder) Sachbezüge. Worauf Sie achten müssen, damit diese Sachbezüge tatsächlich auch steuer- und sozialversicherungsfrei bleiben, erfahren Sie im Seminar.

Bei Betriebsprüfungen können falsche lohnsteuerliche und sozialversicherungsrechtliche Beurteilungen zu unliebsamen Nachforderungen führen. Deshalb wird im Seminar die lohnsteuer- und sozialversicherungsrechtliche Behandlung anhand praktischer Beispiele verdeutlicht. Berücksichtigt werden aktuelle Verwaltungsanweisungen und die neuste Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs sowie die geltenden Sozialversicherungsvorschriften.

Zielgruppen

  • Entgeltabrechner
  • Mitarbeiter in Steuerkanzleien
  • Steuerberater
  • Steuerfachangestellte
  • Personalsachbearbeiter
  • Personalreferenten
  • HR-Manager

Vorbereitung

Unterlagen

Erhalten Sie alle Vortragsfolien direkt als Download. Sie können so jederzeit alle wichtigen Informationen einfach nachschlagen und die für Sie relevanten Highlights vermerken.

Unterlagen downloaden

Arbeitsmaterial

Praxisfälle & Lösungen

Die Praxisfälle & Lösungen ermöglichen Ihnen eine nachhaltige Lernkontrolle im Selbststudium. Sie spiegeln die wichtigen Blöcke der im Online-Seminar vermittelten Lerninhalte wieder. Diese werden dabei jeweils durch einen Praxisfall, eine sich daran anschließende Fragestellung sowie die zugehörige Lösung erläutert (mit Hinweisen auf die betroffenen Seminar-Folien).

Unterlagen downloaden

FAQ

In der FAQ (Frequently Asked Questions)-Liste finden Sie noch einmal die meistgestellten und/oder wichtigsten Fragen aus Ihrem Video mit den entsprechenden Antworten des Referenten in einer schriftlichen Zusammenfassung.

FAQ downloaden

Video: Sachbezüge an Arbeitnehmer: Geldwerte Vorteile in der Lohnabrechnung
Stand: 18.07.2019
ca. 90 min.
Video
98,00 €
116,62 € inkl. MwSt.
Jetzt buchen
Kostenfreie Beratung:
0800 72 34 254