Video: Arbeitnehmerüberlassung und Fremdpersonaleinsatz

Referent: Herr Peter H. M. Rambach

Ihr Referent:  Dr. Peter H. M. Rambach

Der Einsatz von Leiharbeitnehmern ist fehlerträchtig. Durch die bereits seit 1.4.2017 geltenden gesetzlichen Neuregelungen wurden die Anforderungen noch verschärft. Zu beachten sind gesetzliche Fristen für die Höchstüberlassungsdauer und den Anspruch auf "Equal Pay", das Ende der "Vorratserlaubnis",  die Möglichkeit der Festhaltenserklärung des Leiharbeitnehmers und Auskunftsansprüche des Betriebsrats; es gibt außerdem neue Anforderungen für die Vertragsgestaltung.

Unser Experte RA Dr. Peter Rambach verschafft Ihnen einen Überblick über die aktuell geltenden Regelungen des AÜG, die Grundlagen des Fremdpersonaleinsatzes und die neueste Rechtsprechung. Daneben werden im Seminar die rechtlichen Voraussetzungen des Einsatzes von Fremdpersonal außerhalb des AÜG und dessen Abgrenzung zur Arbeitnehmerüberlassung behandelt.

mehr

Inhalte

  • Höchstüberlassungsdauer von 18 Monaten und deren Ausnahmen
  • Anspruch auf "Equal Pay" nach 9, spätestens nach 15 Monaten
  • Die Bedeutung von Branchenzuschlagstarifverträgen
  • Kein Einsatz von Leiharbeitnehmern als Streikbrecher
  • Festhaltenserklärung des Leiharbeitnehmers
  • Auskunftsansprüche des Betriebsrats 
  • Sonstiger Einsatz von Fremdpersonal – Abgrenzung des Werkvertrags von der Arbeitnehmerüberlassung

Zielgruppen

  • Personalreferent
  • Personalsachbearbeiter
  • HR-Manager
  • Unternehmensjuristen
  • Fachanwälte für Arbeitsrecht
  • Rechtsanwälte

Vorbereitung

Unterlagen

Erhalten Sie alle Vortragsfolien direkt als Download. Sie können so jederzeit alle wichtigen Informationen einfach nachschlagen und die für Sie relevanten Highlights vermerken.

Unterlagen downloaden

Video: Arbeitnehmerüberlassung und Fremdpersonaleinsatz
Stand: 12.11.2019
ca. 90 min.
Video
98,00 €
116,62 € inkl. MwSt.
Jetzt buchen
Kostenfreie Beratung:
0800 72 34 254