Das Mutterschutzgesetz dient dem Schutz der Schwangeren, Mutter und Kind vor Gefahren für Gesundheit und Leben. Daneben regelt es die wirtschaftliche Absicherung durch den Schutz vor schwanger- bzw. mutterschaftsbedingten Entgeltausfällen (Mutterschaftsgeld) und den Schutz vor einem Arbeitsplatzverlust durch ein Kündigungsverbot während der Schwangerschaft und nach der Entbindung.

Die Reform des Mutterschutzgesetzes zum 1.1.2018 diente auch dazu, eine verantwortungsvolle Interessenabwägung zwischen der Gesundheit der schwangeren Frau bzw. der Stillenden und ihres Kindes einerseits und ihrer selbstbestimmten Teilhabe an der Erwerbstätigkeit andererseits zu gewährleisten. Die Frau soll – wo möglich – durch Anpassungen des Arbeitsplatzes weiterbeschäftigt werden.

Das Mutterschutzgesetz stellt ein bundeseinheitliches Schutzniveau für alle Frauen in Beschäftigung sicher, soll die Umsetzbarkeit des Mutterschutzes verbessern sowie der Diskriminierung von schwangeren und stillenden Frauen entgegenwirken.  Arbeitgeber sind verpflichtet, alle denkbaren Beschäftigungsmöglichkeiten für schwangere Frauen auszuschöpfen, um ein Beschäftigungsverbot zu vermeiden.

Besondere Bedeutung hat die besondere Gefährdungsbeurteilung nach dem Mutterschutzgesetz nunmehr auch durch die Ansteckungsgefahr am Arbeitsplatz mit Covid–19 bekommen. Das Seminar stellt auch hierzu den neuesten Stand dar.

Inhalte des Online-Seminars
  • Persönlicher Geltungsbereich: Mutterschutz für Schülerinnen, Studentinnen und Praktikantinnen und arbeitnehmerähnliche Selbstständige
  • Geltung des MuSchG für Geschäftsführerinnen von GmbHs
  • Arbeits- und Gesundheitsschutz für Schwangere und stillende Mütter, Anforderungen an die Gefährdungsbeurteilung
  • Schutzfristen nach dem Mutterschutzgesetz
  • Regelungen zum Kündigungsschutz
Zielgruppen
  • HR-Manager
  • Personalreferenten
  • Personalsachbearbeiter
  • Fachanwälte für Arbeitsrecht
  • Unternehmensjuristen
Online-Seminar | Di, 22.09.2020 | 10:00 Uhr
Dauer
ca. 90 Minuten
98,00 €
zzgl. MwSt.
113,68 € inkl. MwSt.
Jetzt buchen
  • Teilnahmebestätigung Nach dem Besuch des Online-Seminars können Sie sich Ihre persönliche Teilnahmebestätigung zum Nachweis Ihrer beruflichen Fortbildung herunterladen. Bei ausgewählten Themen ist sie auch als Nachweis der Fortbildung gem. § 15 FAO geeignet.
  • Seminaraufzeichnung
  • Schulungsunterlagen
Video | Stand 27.09.2020
Dauer
ca. 90 Minuten
98,00 €
zzgl. MwSt.
113,68 € inkl. MwSt.
Jetzt buchen
  • Seminaraufzeichnung
  • Schulungsunterlagen